Was ist beim Gasthermentausch zu beachten?

Elektriker Blog

Was ist eine Gastherme?

Eine Gastherme ist das wichtigste Element eines Heizsystems, das Erdgas oder Propan verbrennt, um mithilfe der Verbrennungswärme Warmwasser und Wärme zu erzeugen.

Eine gebräuchliche Gastherme kann in wenigen Stunden installiert oder getauscht werden. Der Gasthermentausch, beispielsweise durch Installateur Nikolic, umfasst die folgenden Schritte. Zuerst würd das alte Gerät von den Leitungen getrennt und von seinem Standort entfernt. Es ist zu prüfen, ob das Gerät an die bestände Gasleitung angeschlossen werden kann oder ob ein eventuell notwendiger Anschluss neuer Gasleitungen nötig ist, wenn dies erforderlich ist, müssen neue Rohrleitungen für die Entlüftung von Dämpfen und Gasen installiert werden.
Dann wird der neue Boiler an seinem vorgesehenen Standort aufgestellt und anschließen an die vorhandene Wasserversorgung, Thermostat und Stromquelle angeschlossen-Der letzte Schritt ist die Überprüfung des Gerätes.
Was ist eine Gastherme und welche verschiedenen Arten gibt es?

Gasthermen sind ein beliebtes Gerät zum Heizen von Gebäuden. Sie können mit verschiedenen Geräten wie Brennwertkesseln und Erdwärmepumpen kombiniert werden.

Eine Gastherme ist ein Gerät, das Wasser erhitzt, um heißes Wasser oder Dampf zu erzeugen, das dann zum Heizen des Gebäudes verwendet wird. Es besteht aus zwei Teilen: dem Brenner und dem Kessel. Der Brenner erwärmt das Gas und leitet es durch Rohre zum Kessel, wo es durch Wärmetauscher in heißes Wasser oder Dampf umgewandelt wird. Sie sind eine beliebte Wahl für viele Hausbesitzer, da sie eine schnelle und effiziente Möglichkeit bieten, Wasser zu erhitzen und damit zu heizen oder Warmwasser bereitzustellen. Sie haben zudem den Vorteil, dass sie im Betrieb günstiger und auch umweltfreundlicher sind als Öl- oder Elektroheizungen.

Gasthermen können je nach Dampferzeugung in reine Warmwassererzeuger und Kalt- und Warmwassererzeuger eingeteilt werden.
Kombigeräte, die für Heizung und Warmwasserbereitung konzipiert sind, erfreuen sich immer größerer Beliebtheit, da sie zwei Funktionen mit einem Gerät bieten.

In der Zeit steigender Energiepreise können Gasthermen auch mit geothermische Wärmepumpen kombiniert werden. Diese Geräte entziehen Wärme aus dem Boden oder der Luft um sie herum, um Ihr Zuhause zu heizen. Sie verbrauchen etwa 30 % der Energie, die für eine herkömmliche Heizung benötigt würde, und können beim Sparen von Energie helfen.
Der Gasthermentausch - Warum tauscht man seine alte Wärmequelle gegen eine neue aus?

Es gibt einige Gründe, wiese eine alte Wärmequelle durch eine neue ersetzt werden soll.

Das alte Gerät ist nicht effizient genug. Es braucht zu lange zum Aufheizen.
Die neuen Geräte sind effizienter und verbrauchen auch wesentlich weniger Energie.
Es ist eine gute Idee, eine alte Therme durch einen neuen zu ersetzen, da Sie auf lange Sicht Geld sparen.
Das moderne Gerät ist viel effizienter und wartungsfreundlicher.
Die alte Therme funktioniert nicht mehr richtig. Die neue hat einen höheren Wirkungsgrad und ist zuverlässiger.

Achtung: Immer beachten, ein Gasthermentausch darf nur von einem konzessionierten Fachbetrieb durchgeführt werden. Wird diese Arbeit schlampig oder falsch durchgeführt, besteht Lebensgefahr

Teilen  

19 April 2022

Worauf achten bei der Suche nach einem Elektriker?

Ein Elektriker übernimmt zahlreiche Aufgaben und gehört damit zu den gefragtesten Handwerkern im Haushalt. So kümmert er sich zum Beispiel um die Energieeffizienz, kennt sich aber auch mit Smart Home Technologien bestens aus. Doch wie findet man einen guten Elektriker und worauf sollte man bei der Auswahl achten? Welche Kosten kommen auf einen zu und bei welchen Aufgaben kann man sich den Elektriker sparen? Auf diesem Blog erfährst du alles rund um die Elektronik. Wir stellen dir verschiedene Elektrogeräte und mögliche Fehlerursachen sowie die Reparaturarbeiten vor. Außerdem erfährst du, wann die Elektrik in deinem Heim veraltet ist und es wird Zeit für eine Sanierung wird.